Betriebliches Gesundheitsmanagement an der Universität Bielefeld
Betriebliches Gesundheitsmanagement an der Universität Bielefeld studieren.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Nutzen und Vorteile für Studierende
  • Kompakte berufsbegleitende Weiterbildung zum BGM-Experten
  • Wissenschaftliche Fundierung und Aktualität durch universitäre Anbindung
  • Hohe zeitliche Flexibilität durch modularen Aufbau des Studiums
  • Geringe Abwesenheitszeiten im Unternehmen durch Selbstlernphasen und Wochenendpräsenzenzzeiten
  • Passgenauigkeit des Studiums durch Qualifizierungsberatung im Vorfeld des Studiums
  • Individuelles Mentoring/Beratung
  • Erwerb umfassender Fach-, Methoden- und Instrumentenkenntnisse im Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Direkter Wissenstransfer in die Praxis durch betriebliche Projektarbeit
  • Stärkung sozialer Kompetenzen durch interaktive Lehr- und Lernformen
  • Ausbildung zum kompetenten Ansprechpartner in allen Fragen der betrieblichen Gesundheitsarbeit
  • Verbesserung der eigenen beruflichen Chancen und Perspektiven
  • Qualifizierter Abschluss mit Universitätszertifikat "Betrieblicher/e Gesundheitsmanagerin oder Masterabschluss "Master of Arts" (M.A.)
Nutzen und Vorteile für Unternehmen/Organisationen
  • Umfassender Kompetenzaufbau im BGM durch Qualifizierung eigener Mitarbeiter*innen
  • Passgenauigkeit des Angebotes mit dem unternehmensspezifischen Bedarf durch Qualifizierungsberatung im Vorfeld der der Weiterbildung
  • Direkte Wissensverwertung im Unternehmen durch ein Praxisprojekt
  • Aufbau und Weiterentwicklung eines wirksamen und effizienten BGM sowie Integration in die Organisationsroutinen
  • Etablierung des Themas Gesundheit als Querschnittsaufgabe im Unternehmen
  • Entwicklung von Kennzahlen zur Erfolgsbewertung
  • Stärkung der Mitarbeiterbindung
  • Vertrauensbildung und Förderung der Identifikation mit den Unternehmenszielen
  • Verbesserung des Images und Stärkung der Arbeitgebermarke
  • Mobilisierung bisher unerschlossener Leistungspotenziale
  • Reduzierung von Fehlzeiten
  • Vermeidung innerer Kündigung und Burnout
  • Senkung von Kosten und Steigerung des Unternehmensnutzes