Betriebliches Gesundheitsmanagement an der Universität Bielefeld
Betriebliches Gesund­heits­management an der Universität Bielefeld

BGM-Newsletter 2017 / 3

31.8.2017

Betriebliches Gesundheitsmanagement 2018 an der Universität Bielefeld – Studienstart erstmalig im April!

Anders als in den Vorjahren starten die berufsbegleitenden Weiterbildungsprogramme zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement an der Universität Bielefeld erstmalig am 09. April 2018. Alle aktuellen Inhalte und Termine finden Sie auf unserer Internetseite.

Mehr

#whatsnext - BGM-Trendstudie
(Juni 2017)

Führungskräfte sind die wichtigsten Promotoren für die Förderung der Beschäftigtengesundheit. Das ist ein zentrales Ergebnis der BGM Trendstudie „#whatsnext – Gesund arbeiten in der digitalen Arbeitswelt", eine Kooperation des Instituts für Betriebliche Gesundheitsberatung (IFBG), der Haufe-Gruppe und der Techniker Krankenkasse. Für die Studie wurden über 800 Personaler, Führungskräfte und BGM-Verantwortliche in Deutschland befragt, wie es aktuell um die Gesundheit der Beschäftigten steht und wie sich Arbeitsanforderungen in den nächsten fünf Jahren verändern werden. Neben dem großen Stellenwert der Führungskräfte wird künftig – so die Studie – die Erfolgsmessung durch Kennzahlen eine noch größere Rolle spielen.
Mehr


ver.di-Studie zu Digitalisierung und Arbeitsqualität im Dienstleistungssektor
(Juni 2017)

Die Sonderauswertung „Digitalisierung und Arbeitsqualität“ basiert auf den Daten der bundesweiten Repräsentativerhebung des DGB-Index „Gute Arbeit 2016“ und bezieht sich auf 6.555 befragte Beschäftigte im Dienstleistungssektor. Die Ergebnisse zeigen, dass 83% der dort Beschäftigten von Digitalisierung betroffen sind, und es für 47% durch die Digitalisierung zu einer erhöhten Arbeitsbelastung aufgrund steigender Arbeitsmenge, Zeitdruck und Multitasking kommt. Ein stärkerer Einfluss der Beschäftigten auf die Gestaltung ihrer Arbeit scheint den Belastungsfaktoren jedoch entgegenzuwirken.
Mehr


DGB-Sonderauswertung: Arbeitsqualität von Angestellten und Beamten im öffentlichen Dienst
(Juni 2017)

Die DGB-Sonderauswertung zur Arbeitsqualität von Angestellten und Beamten im öffentlichen Dienst basiert ebenfalls auf den Daten des DGB-Index „Gute Arbeit 2016“. Im Rahmen dieser Auswertung sind 3.600 Beschäftigte im öffentlichen Dienst zwischen den Jahren 2014 und 2016 befragt worden. Ergebnisse der Untersuchung sind u.a. eine zu knappe Personalbemessung, Zeitdruck und Arbeitsintensität, die verbreitete Belastungen im öffentlichen Dienst darstellen.
Mehr


Risiko auf Vorhofflimmern steigt mit längeren Arbeitszeiten
(Juli 2017)

Wochenarbeitszeiten von mehr als 55 Stunden gehen mit einem 40 Prozent erhöhten Risiko einher, an Vorhofflimmern zu erkranken. Dies ist das Ergebnis einer Multi-Kohortenstudie, in der Daten von 85.494 Personen erhoben und ausgewertet wurden. Eingeflossen in die Studie sind die Daten von insgesamt acht Kohorten aus Dänemark, Finnland, Schweden und Großbritannien. Im Verlauf von 10 Jahren sind 1.061 Personen neu an Vorhofflimmern erkrankt. Die Autoren vermuten, dass vor allem der Arbeitsstress für das erhöhte Risiko eines Vorhofflimmerns verantwortlich ist.
Mehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement –
neue Kursbroschüre 2018 online!

 

Studienbeginn der berufsbegleitenden Weiterbildungsprogramme zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement an der Universität Bielefeld ist der 09. April 2018.
Lassen Sie sich schon jetzt für 2018 vormerken oder informieren Sie sich in einem persönlichen Beratungsgespräch!

Unsere Programme im Überblick:

  • 1-jähriges Zertifikatsstudium „Betriebliches Gesundheitsmanagement“
  • 2-jähriger Masterstudiengang „Workplace Health Management“ /M.A.)
  • einzelne ca. 3-monatige BGM-Module
  • 5-tägiger Kompaktkurs „Betriebliches Gesundheitsmanagement“
  • themenspezifische Praxisseminare

Die neue Kursbroschüre 2018 mit allen Terminen und Inhalten kann ab sofort im Internet unter www.bgm-bielefeld.de heruntergeladen oder einfach per E-Mail: bgm@uni-bielefeld.de kostenlos bestellt werden.
Mehr

Besonders hinweisen möchten wir Sie auf unsere aktuellen Praxistrainings in 2017:

  • Moderationskompetenz für Betriebliche Gesundheitsmanager/-innen
    Termin: 06. - 07. Oktober 2017
    Mehr
     
  • Qualitätsstandards und Kennzahlen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement
    Termin: 06. - 08. November 2017
    Mehr
  •  
Bielefelder BGM-Fachtagung 2017

Termin: 23. November 2017
Thema: Kennzahlenentwicklung im BGM

Veranstalter: Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung an der Universität Bielefeld e.V. (ZWW)
Veranstaltungsort: Ravensberger Spinnerei, Bielefeld
Kontakt: Dr. Uta Walter, Tel.: 0521/106-4362, E-Mail: bgm@uni-bielefeld.de

- Es sind nur noch wenige Plätze verfügbar -
Mehr

 

Weitere Veranstaltungen:

Fachmesse für Personalmanagement
„Zukunft Personal 2017“
Termin: 19. - 21. September 2017
Veranstalter: spring Messe Management GmbH
Veranstaltungsort: Köln-Messe, Eingang Süd
Kontakt: Projektteam, Tel.: 0621/70019-0, E-Mail: info@zukunft-personal.de
Mehr


35. Internationale Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
Termin: 17. - 20. Oktober 2017
Veranstalter: Messe Düsseldorf GmbH
Veranstaltungsort: Messe Düsseldorf GmbH
Kontakt: Tel.: 49 (0)211 456001, E-Mail: info@messe-duesseldorf.de
Mehr


MCC-Kongress Betriebliches Gesundheitsmanagement
Termin: 26. - 27. Oktober 2017
Veranstalter: Management Center of Competence - MCC
Veranstaltungsort: InterContinental Hotel Düsseldorf
Kontakt: Tel.: +49 (0)2421/12177-0, E-Mail: mcc@mcc-seminare.de
Mehr


Betriebliches Gesundheitsmanagement 2017
1. Jahresforum Betriebliches Gesundheitsmanagement 2017 mit topaktuellen Berichten aus Wissenschaft und Praxis
Termin: 09. - 10. November 2017
Veranstalter: Management Forum Starnberg
Veranstaltungsort: Renaissance Wien Hotel / Wien
Kontakt: Christa Rehse, Tel.: +49 (0) 8151 27 19 – 16, E-Mail: christa.rehse@management-forum.de
Mehr


Die Zukunft der Arbeit: Arbeiten 4.0 - Zu jeder Zeit und an jedem Ort?
Termin: 23. - 24. November 2017
Veranstalter: Institut für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IAG)
Veranstaltungsort: Königsbrücker Landstraße 2, 01109 Dresden
Kontakt: Gabriele Brandt, Tel.: +49 351 457-1920, E-Mail: zukunft.arbeit@dguv.de
Mehr


KONFERENZ & PREISVERLEIHUNG
„Corporate Health Award“

Termin: 05. Dezember 2017
Veranstalter: Eine Initiative von EuPD Research Sustainable Management, Handelsblatt, TÜV SÜD Akademie und der ias-Gruppe
Veranstaltungsort: Kameha Grand, Bonn
Kontakt: Melanie Twrsnick, Tel.: 0228/9714321, E-Mail: twrsnick@360concept.de
Mehr

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) (Hrsg.) (2017):
Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt – Wissenschaftliche Standortbestimmung

Die aktuelle BAuA-Studie zur psychischen Gesundheit zielt darauf ab „den Stand des Wissens zu psychischen Arbeitsbedingungsfaktoren in der Arbeit aufzubereiten, die Übertragbarkeit der vorhandenen Erkenntnisse auf die sich verändernden Arbeitsbedingungen zu bewerten sowie Wissenslücken zu psychischen Belastungsfaktoren, Belastungskonstellationen und deren Wirkungen auf den Menschen zu identifizieren.“
Mehr


Giesert M, Reuter T, Liebrich A (Hrsg) (2017):
Arbeitsfähigkeit 4.0

Unter dem Titel „Arbeitsfähigkeit 4.0“ nimmt die Publikation von Giesert, Reuter und Liebrich die Digitalisierung in den Blick – im Zusammenspiel mit anderen Megatrends wie dem demografischen Wandel, der Globalisierung und dem Wandel hin zu einer Wissensgesellschaft. Die Autoren gehen dabei der Frage nach, wie die Balance zwischen Arbeitsanforderung und dem individuellen Leistungspotenzial erhalten und gefördert werden kann. Als ein Ansatz dazu werden das Arbeitsfähigkeitskonzept und der Work Ability Index (WAI) näher betrachtet und verschiedene Möglichkeiten der Weiterentwicklung vorgestellt.
Mehr

Förderung für betriebliche Experimentierräume startet – Jetzt noch bis zum 30. Oktober bewerben

Unter der vom BMAS veröffentlichten Förderrichtlinie "Zukunftsfähige Unternehmen und Verwaltungen im digitalen Wandel" können sich antragsberechtigte Unternehmen, Verwaltungen und Einrichtungen noch bis zum 30. Oktober 2017 um die Förderung betrieblicher Experimentierräume bewerben. In den sogenannten „Experimentierräumen“ können Unternehmen und Verwaltungen neue Arbeitsweisen in den Themenfeldern Führung, Chancengleichheit und Teilhabe, Gesundheit oder Wissensmanagement erproben. Dabei gilt es, dass Unternehmensleitung und Beschäftigte gemeinsam nach Lösungswegen suchen, um den Wandel der Arbeitswelt zu gestalten.
Mehr