Betriebliches Gesundheitsmanagement an der Universität Bielefeld
Betriebliches Gesundheitsmanagement an der Universität Bielefeld

Weiterbildender Masterstudiengang
„Workplace Health Management“

Der Masterstudiengang im Überblick
Studieninhalte
  • Wissenschaftliche Grundlagen des BGM
  • Controlling im BGM
  • Managementkompetenzen im BGM
  • Wissenschaftliche Methoden im BGM
  • Praxisprojekt
  • Masterarbeit und Masterkolloquium

Nähere Informationen finden Sie auf der Seite
„Studieninhalte Masterstudiengang“
und auch in unserer Kursbroschüre

Adressaten
  • Führungskräfte und Fachexperten
  • Betriebs- und Personalräte
  • Betriebsärzte und Arbeitsmediziner
  • leitende Akteure der Arbeitssicherheit und des Arbeits- und Gesundheitsschutzes
  • überbetriebliche Experten und Multiplikatoren
Voraussetzungen zur Teilnahme
  • abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium mit mindestens 180 ECTS und
  • mindestens 2-jährige, einschlägige Berufspraxis

Studien-/ Prüfungsleistungen des 12-monatigen weiterbildenden Studiums "Betriebliches Gesundheitsmanagement" können auf den Masterstudiengang angerechnet werden, wenn die genannten Voraussetzungen erfüllt sind.

Studienaufbau und -organisation
  • berufsbegleitend
  • 4 Semester (2 Jahre)
  • Präsenzveranstaltungen an der Universität Bielefeld
  • betreute Selbststudien- und E-Learning-Zeiten
  • 6 aufeinander aufbauende Module

Erstes Studienjahr:

  • 11 reguläre Präsenzveranstaltungen:
    • eine 5-tägige Einführungswoche
    • zehn 2-tägige Veranstaltungen,
      jeweils von Fr., 10:00 Uhr bis Sa., ca. 17:00 Uhr

Zweites Studienjahr:

  • eine 2-tägige Präsenzveranstaltung „Wissenschaftliche Methoden, Teil 2” (3. Semester)
  • Praxisprojekt (3. Semester)
  • drei 2-tägige Skill-Trainings (3., 4. Semester):
    • „Projektmanagement“,
    • „Moderationskompetenzen im BGM“,
    • „Daten und Kennzahlen im BGM“
  • Masterarbeit und begleitendes Masterkolloquium (4. Semester)

Zeitaufwand:

  • Gesamtarbeitsaufwand 1800 Stunden (Workload):
    • 400 Stunden Präsenzzeit und
    • 1400 Stunden Selbstlern- bzw. E-Learning-Zeiten
Teilnahmekosten und Fördermöglichkeiten

Teilnahmekosten für den weiterbildenden Masterstudiengang: 3.725 Euro pro Semester bei einer Regelstudienzeit von 4 Semestern.

In den Teilnahmekosten sind enthalten:

  • Teilnahme an allen Präsenzphasen (inkl. Skill-Trainings und Masterkolloquium)
  • komplette Lehr- und Lernmaterialien (Studientexte, Lektüresammlungen, Materialien zu den Präsenzveranstaltungen)
  • Qualifizierungsberatung in der Startphase des Studiums
  • Beratung des Praxisprojektes und Mentoring
  • Nutzung der Kommunikationsplattform
  • Betreuung des Selbststudiums und der E-Learning-Angebote
  • Betreuung der Masterarbeit
  • allgemeine Studienberatung
  • Prüfungsgebühren

Die Kosten des weiterbildenden Masterstudiengangs sind steuerlich absetzbar.

Fördermöglichkeiten

  • Bundesweite Förderung
  • Landesweite Förderung

Wir beraten Sie gerne!

Lehr- und Lernformen
  • Vorlesungen, Seminare und Praxisübungen
  • Studientexte und ergänzende Lehrmaterialien
  • Internetplattform: Unterstützung der Selbstlernzeiten und der Kommunikation rund um das Studium
  • Masterkolloquium
  • E-Learning: praxisnahe, problemorientierte und interdisziplinäre Lernangebote

Beratung und Mentoring
  • Qualifizierungsberatung für die Teilnehmerin / den Teilnehmer und das Unternehmen in der Startphase des Studiums
  • individuelles Mentoring während des Studiums
Studien-/ Prüfungsleistungen
  • Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen
  • Selbstlernstudium
  • 6 Modulprüfungen inkl. Masterarbeit
  • Erwerb von insgesamt 60 Leistungspunkten (ECTS)

Ein Leistungspunkt ist mit einem Workload von 30 Stunden (Präsenz- und Selbststudium) hinterlegt.

Akkreditierung

Der weiterbildende Masterstudiengang ist akkreditiert durch die Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen (AQAS e. V.).

Das Qualifizierungsangebot ist anerkannt im Rahmen der "Zertifizierung der ärztlichen Fortbildung" der Ärztekammer Westfalen-Lippe.