Skill-Training: Moderations­kompetenz für Betriebliche Gesund­heits­manager/-innen

Moderation wird in modernen Organisationen in unterschiedlichen Situationen eingesetzt – z.B. bei Teambesprechungen, in Projektgruppen, Meetings oder in Qualitätszirkeln. Im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) ist Moderation sinnvoll, um unterschiedliche Akteure im Unternehmen mit ihren jeweiligen Interessen und Erwartungshaltungen gleichberechtigt einzubinden und schnell tragfähige Ergebnisse zu erzielen. Die Aufgabe der Moderation ist es, die Prozesse und die Gruppe zu steuern. Sie selbst liefert keinen inhaltlichen Input, sondern nimmt eine neutrale Rolle ein und macht nur methodische Vorschläge. Für die Moderation stehen der Gruppenprozess und das Gruppenklima im Vordergrund. Das Praxistraining liefert einen kompakten Überblick zum Thema Moderationskompetenz. Als Teilnehmerin und Teilnehmer erhalten Sie das Fachwissen und die nötigen Softskills, um eine Moderation im Kontext des BGM selbst erfolgreich durchführen zu können.

Seminarinhalte

  • Moderationselemente und Moderationsablauf
  • Rolle und Selbstverständnis des Moderators / der Moderatorin
  • Konfliktmoderation
  • Digitale Moderation
  • Erarbeitung und Durchführung von Moderationssequenz

Ihr Nutzen

Das Training liefert Ihnen einen hohen Praxiswert. Eine kleine Teilnehmerzahl bietet die Basis für einen intensiven Austausch und das eigenständige Einüben einer Moderation im Bereich des BGM (z.B. Arbeitskreis Gesundheit, Gesundheitszirkel, Führungskräfteworkshop etc.).

Ihr Referentin

Dr. Simone Spellerberg

Veranstaltungsort

online - via Zoom

Ihre Investition

671 Euro
Im Preis enthalten sind alle Lehr- und Lernmaterialien.

Möglichkeiten zur Förderung beruflicher Weiterbildung beantworten wir Ihnen gerne persönlich:
BGM-Geschäftsstelle
Tel.: 0521 106-4579
E-Mail: bgm@uni-bielefeld.de