Praxisseminar: Qualitäts­standards und Kennzahlen im Betrieblichen Gesund­heits­management

Ein leistungsfähiges Betriebliches Gesundheitsmanagement dient dem Erhalt und der Förderung der Mitarbeitergesundheit und somit dem längerfristigen Unternehmenserfolg. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, muss das BGM den Gesundheitszustand der Beschäftigten zuverlässig erfassen und Verbesserungsprojekte anbieten, Treiber und Wirkungsketten identifizieren und den Beitrag zum Betriebsergebnis aufzeigen. Führungskräfte und Gesundheitsexperten benötigen dazu fundierte Standards als Voraussetzung für ein zielorientiertes und professionelles Handeln im BGM, Kenntnisse zu betrieblichen Wirkungszusammenhängen sowie Kennzahlen, um den Erfolg des Handelns überprüfen und belegen zu können. Das zweitägige Seminar liefert hierzu einen kompakten Überblick. Anhand konkreter Praxisbeispiele werden Fachkompetenzen und praktische Fertigkeiten zur Etablierung eines BGM sowie zum Aufbau eines effizienten Controllings vermittelt. Im Mittelpunkt stehen Kennzahlen, mit denen die sogenannten „weichen“ Unternehmensfaktoren und ihre Bedeutung für Gesundheit und Organisationserfolg identifiziert, gemessen, gesteuert werden können.

 

Seminarinhalte

  • Strategien, Ziele und Standards im BGM
  • Funktionen des Controllings und Anforderungen an ein Controlling-System im BGM
  • Treiber- und Ergebnisindikatoren im BGM: das Bielefelder Unternehmensmodell
  • Relevante Datenquellen für das Controlling und ihre Bewertung:
    • Fehlzeiten- und Unfallstatistiken
    • weitere Routinedaten (z.B. BEM-Statistiken)
    • Daten der Gesetzlichen Krankenversicherung
    • Daten aus Arbeitsmedizinischen Untersuchungen
    • Daten aus Mitarbeiterbefragungen
  • Festlegen von Kennzahlen im BGM
  • Aufbau eines Berichtswesens
  • Instrumente und Handlungshilfen für die Praxis
     

Ihr Nutzen

Als Führungskraft oder Gesundheitsexperte lernen Sie erprobte Qualitätsmaßstäbe für ein leistungsfähiges BGM kennen. Sie erwerben handlungsorientiertes Wissen zu den relevanten Treiber- und Ergebnisindikatoren im BGM sowie zu den Methoden und Instrumenten ihrer quantitativen Erfassung. Sie diskutieren Stärken und Schwächen verschiedener Datenquellen im BGM sowie Möglichkeiten der Zusammenfassung und Präsentation von Kennzahlen in einem erweiterten Berichtswesen.

 

Ihre Referenten/Trainer

Prof. (em.) Dr. Bernhard Badura
Universität Bielefeld


Dipl. Soz.-Wiss. Eckhard Münch
Training und Organisationsentwicklung, Wuppertal

 

Veranstaltungsort

online - via Zoom

 

Ihre Investition

990,- Euro (zzgl. MwSt.)
Im Preis enthalten sind alle Lehr- und Lernmaterialien.

Möglichkeiten zur Förderung beruflicher Weiterbildung beantworten wir Ihnen gerne persönlich:
BGM-Geschäftsstelle
Tel.: 0521 106-4579
E-Mail: bgm@uni-bielefeld.de